Niederlage in Niederhadamar

Geschrieben von www.mittelhessen.de am . Veröffentlicht in 1. Mannschaft

In einem unterhaltsamen A-Liga Spiel...

...sammelt die dritte Mannschaft des Rot-Weiß Hadamar drei wichtige, wenn auch etwas glückliche Punkte gegen den Gast aus Linter.

Das 1:0 fiel durch Samim Mansur in der 12. Minute. Daniel Sehr bringt von links einen Freistoß in den Strafraum, Sevket Ilemin verlängert mit dem Kopf und Mansur drückt den Ball über die Linie. 
Linter spielte in der ersten Hälfte weit unter seinen Möglichkeiten. Die langen Bälle in die Spitze wurden konsequent verteidigt, hinzu kamen eine Vielzahl an Fehlpässen. Alexander Unruh hatte in der 39. Minute die erste Chance, doch verfehlte sein Schuss das Gehäuse knapp.

Die Chance zum 2:0 wurde wieder nach einen Freistoß von Sehr vergeben als Siyar Mansu knapp über den Balken köpfte.
Die bis dahin größte Chance hatte Samim Mansur in der 45. Minute als er allein vor Torwart Jung auftaucht, dieser jedoch den Schuss pariert.
In der zweiten Halbzeit kamen die Gäste deutliche verbessert
 aus der Kabine. Die erste Chance war jedoch für Hadamar zu verzeichnen als der heute sehr gut agierende Shpend Bairami mit einem Schuss aus halbrechter Positioen Kevin Jung testete.
Linter wurde zunehmend besser. Glück hatte Hadamar als aus einem Gewühl heraus der Ball erst auf der Linie geklärt wurde und dann am Pfosten landete. In der Drangphase der Gäste erzielte Muhammed Sancak nach schöner Vorlage von Bajrami das 2:0 (72.)
Linter drückte nun
 auf den Anschluss, während Hadamar aus Konter lauerte. Den zweiten Pfostentreffer in der 85. Minute von A. Unruh bewies, dass das Glück heute auf Seiten von Hadamar war. Den Anschlusstreffer zum 2:1 erzielte Maximilian Bieger wieder aus einem Gewühl im Strafraum. Linter warf nun alles nach vorne. In den 7 Minuten Nachspielzeit gab es sowohl Möglichkeiten für Hadamar zu erhöhen, als auch für Linter zum Ausgleich.
Am Ende behält Hadamar nicht ganz unverdient jedoch drei Punkte
 zu Hause.

Aufstellung

SV Rot-Weiss Hadamar III: Metsov, von Czarnowski, Siyar Mansur, Samim Mansur, Gosmann, S. Ilemin, Bajrami, D. Sehr, Ö. Günes, M. Sancak, R. Sehr (O. Barc, M. Ilemin, S. Dimot) 
TuS Linter: Jung, Korsch, Luksch, Sawall, S. Unruh, Schneider, Ourdouille, Ciancimino, Bieger, A. Unruh, Roth (Talaska, Hrnjkas, Giarratana)

Tore: 1:0 Samim Mansur (12.), 2:0 Sancak (72.) 2:1 Bieger (90.)


 

Diesen Beitrag teilen

FacebookTwitterGoogle Plus